In-House-Kompaktworkshop

Smart Metering - Rollout 2017 und SAP IM4G im Zusammenspiel

Für die Energieversorger (EVU) wird das neue Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) ab 2017 – Startzeitpunkt für Roll-Out intelligenter Messsysteme – massive Veränderungen auf Prozesse, IT und Co. bringen.

Soviel kann man jetzt schon sagen, es wird nicht nur mehr Umsetzungsaufwand und Investitionsrisiko geben, sondern es werden sich auch Chancen durch die neuen Features der Gateways eröffnen. SAP hat sich mit der IM4G-Lösung für das IS-U Abrechnungssystem schon auf die neuen Anforderungen vorbereitet. Wissen die Entscheider in EVU, was das MsbG an Änderungen mit sich bringt und brauchen EVU wirklich IM4G?

Um Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen die SAP IS-U als Abrechnungssystem verwenden, zu unterstützen, bietet nevento einen Workshop an, mit dem sie einen ersten Einblick in das Thema Smart Metering und SAP IM4G als Rahmenbedingung für ihre unternehmerischen Entscheidungen gewinnen.

Workshopschwerpunkte

Die Umsetzung des Roll-out – Mindestanforderungen, Einbauverpflichtung und Co.

Anforderungen an Prozesse durch neue Marktrollen beim Messwesen

Datenschutz, Datensicherheit und Datenkommunikation – Schutzprofil und technische Richtlinien

Integration der Anforderungen in die zukünftige SAP-Landschaft

IM4G als Erweiterung des SAP IS-U - Funktionalitäten und Integration ins IS-U und im Zusammenspiel mit anderen angrenzenden Systemen

Brauche ich SAP IM4G? Make or buy, Kostenabschätzung für morgen

Hier können Sie nähere Informationen zum Workshop herunterladen

 

 

In-House-Kompaktworkshop

Status Quo Smart Metering - Das neue Messstellenbetriebsgesetz

Das neue vorliegende Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) bestimmt im Kern eine abgestufte Ausstattung von Messstellen mit moderner Messtechnik (Smart-Meter-Rollout) nebst zugehöriger Gateways bis 2035 und legt neben Datenschutzregeln, Preisobergrenzen für den Messstellenbetrieb von intelligenten Messsystemen fest. Die Umsetzungsverpflichtung beginnt für alle Energieversorgungsunternehmen ab 2017!

Um Sie in diesem Prozess zu unterstützen, hat die nevento einen Workshop entwickelt, der einen Gesamtüberblick über die Themen Roll-out intelligenter Messsysteme, Entgelte und Kostenregulierung, Datenschutz und -kommunikation & Co. gibt. 

Ein Berater mit entsprechender fachlicher und praxisbezogener Erfahrung führt Sie durch den In-House-Workshop und moderiert die individuelle Lösungsfindung zu einem Festpreisangebot von 1.300,-- EUR (netto) zzgl. Reisekosten. 

Hier können Sie nähere Informationen zum Workshop herunterladen.

 

 

PM-Schulungspaket

Mit Zunahme des Projektgeschäfts und den gestiegenen Anforderungen an die Projektmitarbeiter steigt der Bedarf, die Projektqualität und die Ausbildung der Mitarbeiter zu verbessern. Dazu gehört neben der Etablierung einer einheitlichen Projektmanagement-Vorgehensweise (PMS/PMO) für viele Unternehmen auch die Zertifizierung der Mitarbeiter nach IPMA, PMI, Prince2, etc.

Die Praxis hat gezeigt, dass die Reduzierung der Mitarbeiterschulungen allein auf eine PM-Zertifizierung zu kurz greift. Eine nachhaltige Schulungsmaßnahme muss Ansätze enthalten, die den Wissenstransfer hinein in die tägliche Praxis unterstützten.

Wir haben deshalb auf Basis unserer langjährigen Erfahrungen im Projektmanagement und Training ein optimales Schulungs- und Coachingpaket entworfen, das folgende Bausteine enthält:

  • PM-Zertifizierung z.B. nach PRINCE2© -  Foundation und Practitioner
  • Kommunikation im Projektumfeld
  • Vertiefung und Coaching

Hier können Sie nähere Informationen zum Workshop herunterladen.