Freitag, 21. Dezember 2018
Dienstleistungen von Stadtwerken für Stadtwerke begleitet durch kompetente Beratung
LSW Netz aus Wolfsburg und Stadtwerke Cottbus bündeln ihre Kompetenzen und Ressourcen, nevento ergänzt mit Beratungsleistungen

Innovative und praxisorientierte Dienstleistungen in Sachen Energieversorgung für kleine und mittelständische Stadtwerke – das repräsentieren auf der diesjährigen E-World in Essen wieder die Firmen nevento und Stadtwerke Cottbus. Neu ist diesmal: Es gibt mit der LSW Netz Wolfsburg einen weiteren Partner. Gemeinsam bieten die drei Unternehmen ihre Leistungen auch unter der neuen Dachmarke „Energie-Dienstleister+“ an.


Damit reicht ihr Angebot vom Hosten der IT-Infrastruktur über sämtliche IT-Serviceprozesse bis hin zu allen abrechnungsrelevanten Vorgängen, Heizkostenverteilrechnung, Energiebeschaffung, Callcenter-Dienstleistungen sowie zusätzliche Organisations-/Prozessberatung und Projektmanagement. Ergänzt wird dies durch Workshops für Geschäftsführung und leitende Mitarbeiter.


„Die Energiemärkte verändern sich kontinuierlich weiter, gleichzeitig steigt in den kommenden Jahren der Wettbewerbs- und Kostendruck für alle Unternehmen“, betont Christian Markgraf, Geschäftsführer von nevento aus Braunschweig. „Um wegbrechende Margen aus der Energielieferung aufzufangen, Vermarktungskosten wesentlich zu reduzieren und damit wettbewerbsfähig zu bleiben, sind gerade klein- und mittelständische Unternehmen darauf angewiesen zu prüfen, welche Ihrer Leistungen auf dem Markt angeboten werden – kostengerecht und in guter Qualität.“ Gerade die aktuellen Trends, wie Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft, Verfügbarkeit intelligenter Messtechnik und Regionalisierung, erfordern eine weitere Standardisierung, hohe Service-Qualität und Wirtschaftlichkeit speziell von regionalen Stadtwerken in Zusammenarbeit mit anderen Stadtwerke-Dienstleistern.


Neben nevento, die sich in den letzten Jahren als unabhängiges Beratungsunternehmen im Energiemarkt etabliert hat, empfehlen sich dabei vor allem die Stadtwerke Cottbus und die LSW Netz aus Wolfsburg als kompetente Partner. Alle drei Unternehmen haben sich in den vergangenen Jahren mit ihren eigenen Dienstleistungen erfolgreich am Markt behauptet. Um bei Ausschreibungen von  Vertriebs- und Netzgesellschaften das komplette Leistungsspektrum skalierbar anbieten zu können haben sie, zusätzlich zu ihrem Geschäftsmodell, die Dachmarke „Energie-Dienstleister+“ ins Leben gerufen. . Ein besonderer Vorteil: Als Stadtwerke haben sie selbst die Umbrüche in der Energiewirtschaft der letzten Jahre bewältigen müssen und können nun andere von ihren Erfahrungen profitieren lassen. „2015 hatte das Beratungsunternehmen nevento ein individuell auf die Stadtwerke Cottbus zugeschnittenes Konzept zum Aufbau einer Serviceeinheit entwickelt. Es umfasst das Hosten von Applikationen sowie sämtliche prozessuale Schlüsselrollen, angefangen beim Messwesen über Abrechnungen und Energiedatenmanagement bis hin zum Forderungsmanagement“, erklärt Wolfgang Will, Leiter Shared Service der Stadtwerke Cottbus. „Der daraus resultierende Mehr-Service unseres Stadtwerks stößt in der Region seitdem auf großes Interesse. Daher bauen wir für unsere lokalen Partner das Angebot stufenweise weiter aus und entwickeln es anhand der Marktanforderungen sukzessive weiter – nun auch mit der LSW Netz als neuen Partner.“


Durch diese neue Zusammenarbeit erweitern sich nicht nur die Angebote, sondern auch die Möglichkeiten, noch flexibler auf aktuelle Kundenanforderungen zu reagieren. „Nach dem Motto ‚Nur gemeinsam sind wir stark‘ fördern wir unter der Dachmarke „Energie-Dienstleister+“ intelligente Dienstleistungsansätze und innovative Personal-Sharing-Modelle“, betont Jörn Milkereit, Bereichsleiter Abrechnung und Service sowie Informationsmanagement der LSW aus Wolfsburg.


Darüber können sich die Besucher der E-World direkt auf der Messe in Halle 4 am Stand 224 informieren und mit Entscheidern aus der Energiewirtschaft ins Gespräch kommen.